Plaza Mayor

Sol (Linien 1,2,3)

Bars, Tabernas

Turisten, Studenten (Tunos)

Man hört sie kaum, aber eher Spanische, tradizionelle oder moderne


Die Plaza Mayor ist ein riesiges Monument, von dem König Felipe III im 18 Jahrhundert gebaut, ein sehr schöner Platz um einfach so zu sitzen und das Wetter genießen, an den Seiten sind sehr viele Bars, wo man tagsüber sehr schön essen kann, insbesondere Tintenfischringe paniert
im Brot, einfach nur ein Genuss! Und sehr billig. Die Bodegas befinden sich an der linken Seite, auf Cuchilleros Straße, da findet man viele kleine sehr alte (auch 18. Jahrhundert) Restaurants und Bars, da kann man schön an alten Tischen sitzen und Sangria trinken, dazu natürlich eine Kartoffelomelett, typisch sind auch Trinkspiele, es ist immer sehr laut und sie sind Alle ständig voll, hier werde ich keine besondere Adressen geben, man soll einfach runterlaufen und selber erfahren, ein Tipp: Ribeiro und Txakolis, die typische Galegische und Baskische Weine, beide sehr fruchtig, aber Vorsicht! Man trinkt sie sehr leicht und so was kann schief laufen...

Am 28. Dezember feiert man in Spanien den April April... komisch, oder?, na ja, in der Zeit findet man auf dem Platz einen Weinachtsmarkt der anderen Art, nur mit Scherzartikel, also, nicht schrecken, wenn man nur verrücktes Zeug sieht.